Lloyd

Lloyd

Lloyd (spr. leud), Edward, Besitzer eines der vielen Kaffeehäuser in der City von London, die gegen Ende des 17. Jahrh. auftauchten und bald als Sammelplätze politischer Parteien, Kaufleute etc. wichtig wurden, gründete 1696 für seine Gäste ein wöchentlich erscheinendes Handelsblatt: »Lloyd's News«, das wegen politischer Unvorsichtigkeit bald unterdrückt wurde und erst seit 1726 als »Lloyd's List« wieder erschien. Dies Organ diente hauptsächlich den Schifffahrtsinteressen, namentlich dem Versicherungswesen, dessen Vertreter Lloyd's Rooms zum Mittelpunkt ihres Geschäfts machten. So entwickelte sich eine Gesellschaft, die 1771 als New Lloyds an der Ostseite der Börse sich niederließ und den Mittelpunkt des englischen Seeversicherungswesens bildete. Sie erhielt 1871 Korporationsrechte und gibt die »Shipping and Mercantile Gazette and Lloyd's List« heraus, die von den in allen bedeutenden Seehäfen der Welt befindlichen Agenten mit Nachrichten versehen wird. Wöchentlich erscheint ein Index mit genauen Reisedaten über jedes auf überseeischen Reisen befindliche Schiff. 1834 gründete die Gesellschaft ein Schiffsklassifikationsinstitut: Lloyd's Register of British and foreign shipping, das seine Bureaus in White Lion Court, Cornhill, hat. Vgl. Martin, History of Lloyds (Lond. 1876); Grey, Lloyd's yesterday and to day (das. 1893). – Ein nach dem englischen Vorbild gegründetes deutsches Unternehmen ist der Germanische Lloyd (s. den folgenden Artikel). Auch führen mehrere Dampfschiffahrts-Gesellschaften den Namen L. Die bedeutendsten sind der Norddeutsche Lloyd in Bremen und der Österreichische Lloyd (s. unten). Außerdem existieren unter dem Namen L. mehrere dem Seehandel und dem Transport-Versicherungswesen dienende Institute, wie der Rheinisch-Westfälische Lloyd in München-Gladbach, der Lloyd français in Paris, der Russische Lloyd in Petersburg etc. – Endlich ist L. auch Titel von Zeitungen, so des in Schanghai in deutscher Sprache erscheinenden »Ostasiatischen Lloyd«, des »Pester Lloyd« (s. d.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lloyd — puede referirse a: La parte dedicada a los seguros de la City o centro financiero de Londres (a partir de una cafetería así denominada desde finales del siglo XVII, propiedad de Edward Lloyd): Mercado de seguros Lloyd s of London, Lloyd s… …   Wikipedia Español

  • Lloyd — bezeichnet: Lloyd (Vorname), männlicher Vorname Lloyd (Familienname), Familienname Lloyd (Schuh), Schuhfabrik in Sulingen Pester Lloyd, deutschsprachige Online Tageszeitung aus Budapest, Ungarn Lloyd’s of London, internationaler… …   Deutsch Wikipedia

  • LLOYD’S — Le Lloyd’s Pendant trois siècles, Lloyd’s of London a régné sur le monde de l’assurance. Consacrée, par définition, à la gestion du risque, cette institution a subi, à partir de 1987, le choc d’une série de catastrophes à l’ampleur desquelles ses …   Encyclopédie Universelle

  • Lloyd — Lloyd, Frank Lloyd, Harold * * * (as used in expressions) Chris Evert Lloyd Garrison, William Lloyd Hopkins, Harry L(loyd) Lloyd George de Dwyfor, David Lloyd George, conde Lloyd Webber, Andrew post. Lloyd Webber Lloyd s of London …   Enciclopedia Universal

  • Lloyd's — Lloyd s, n. 1. An association of underwriters and others in London, for the collection and diffusion of marine intelligence, the insurance, classification, registration, and certifying of vessels, and the transaction of business of various kinds… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Lloyd's — of London Pour les articles homonymes, voir Lloyd. Le Lloyd’s Building avec la Swiss Re Tower en arrière plan …   Wikipédia en Français

  • LLOYD (H.) — LLOYD HAROLD (1893 1971) Un des acteurs comiques les plus populaires du cinéma américain, Harold Lloyd fut à son apogée dans les années trente. Il imposa un personnage, l’optimiste, à qui tout réussit au milieu des pires catastrophes, et une… …   Encyclopédie Universelle

  • Lloyd's — Lloyd s,   Abkürzung für Corporation of Lloyd s [kɔːpə reɪʃn ɔf lɔɪdz], Vereinigung von privaten Einzelversicherern (Underwriter) in Großbritannien mit Sitz in London; benannt nach Edward Lloyd (* um 1688, ✝ 1713), dessen Londoner Kaffeehaus seit …   Universal-Lexikon

  • Lloyd’s — (в переводе с англ.  «от Ллойда») присутствует в нескольких терминах Lloyd s of London  страховая организация, страховой рынок Lloyd s List  бюллетень английского Ллойда Lloyd’s Register  судовой регистр Ллойда Lloyd’s… …   Википедия

  • Lloyd [3] — Lloyd, ist in neuerer Zeit der Name für mehrere große Handels u. Verkehrsanstalten geworden. Derselbe entlehnt sich von dem weltberühmten a) Lloyd s Kaffeehaus, einer Restauration im Börsengebäude in London, welche von einem Irländer, Namens… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”