Franzos

Franzos

Franzos, Karl Emil, Schriftsteller, geb. 25. Okt. 1848 in einem Forsthaus Russisch-Podoliens als der Sohn eines israelitischen Bezirksarztes, gest. 28. Jan. 1904 in Berlin, verbrachte seine Kinderjahre in dem polnisch-jüdischen Czortkow (dem »Barnow« seiner Novellen) in Galizien, bezog nach dem frühen Tode seines Vaters das deutsche Gymnasium zu Czernowitz und studierte 1867–72 in Wien und Graz die Rechte. 1872–76 bereiste er ganz Mitteleuropa, Rußland, die Türkei, Kleinasien und Ägypten, schlug 1877 in Wien seine Heimstätte auf, wo er 1882–85 die »Neue Illustrierte Zeitung« redigierte, und siedelte hierauf nach Berlin über, wo er die von ihm 1886 begründete Halbmonatsschrift »Deutsche Dichtung« herausgab. F. führte sich zunächst mit den Novellen: »Halbasien. Kulturbilder aus Galizien, der Bukowina, Südrußland und Rumänien« (Leipz. 1876; 4. Aufl., Berl. 1901, 2 Bde.) ein, die in glänzender Weise die bunten Eindrücke seiner Jugend zu einem großen Kulturbild zusammenstellen und in fast alle europäischen Sprachen übersetzt wurden. Als Fortsetzung dazu erschienen: »Vom Don zur Donau. Neue Kulturbilder aus Halbasien« (Leipz. 1878; 2. Aufl. 1890, 2 Bde.) und »Aus der großen Ebene« (Stuttg. 1888; 2. Aufl. 1897, 2 Bde.). Daneben schrieb er: »Die Juden von Barnow«, Novellen (Stuttg. 1877; 6. Aufl., Berl. 1899); »Junge Liebe«, zwei Geschichten (Bresl. 1878, 4. Aufl. 1884); »Stille Geschichten« (Dresd. 1880, 3. Aufl. 1883); die Erzählung: »Moschko von Parma« (Bresl. 1880, 3. Aufl. 1898) und den Roman »Ein Kampf ums Recht« (das. 1881, 2 Bde.; 4. Aufl. 1901); »Mein Franz«, Novelle in Versen (Leipz. 1883); »Der Präsident« (Berl. 1884, 3. Aufl. 1896); »Die Reise nach dem Schicksal« (Stuttg. 1885); »Tragische Novellen« (das. 1886, 2. Aufl. 1895); »Der Schatten« (das. 1888); »Judith Trachtenberg«, Roman (Bresl. 1890, 4. Aufl. 1893); »Der Gott des alten Doktors« (Berl. 1892); »Der Wahrheitsucher«, Roman (Jena 1894, 2 Bde.; 3. Aufl. 1896); »Ungeschickte Leute« (das. 1894); »Der kleine Martin« (Berl. 1896); »Leib Weihnachtskuchen und sein Kind« (das. 1896); »Allerlei Geister« (das. 1897); »Mann und Weib« (das. 1899) sowie »Deutsche Fahrten«, Wanderbilder (1. Reihe: Aus Anhalt und Thüringen, das. 1903), Werke, die sich meist durch eine gute Form und spannende Handlung auszeichnen. Er gab auch »Georg Büchners sämtliche Werke und handschriftlichen Nachlaß« (Frankf. a. M. 1879) sowie ein »Deutsches Dichterbuch aus Österreich« (Leipz. 1883) und »Die Suggestion und die Dichtung«, mehrere Gutachten (Berl. 1892) sowie die »Geschichte des Erstlingswerks« (Leipz. 1894), mit den Berichten zahlreicher zeitgenössischer Schriftsteller, heraus.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franzos — ist der Familienname folgender Personen: Karl Emil Franzos (1848–1904), österreichischer Schriftsteller und Publizist Marie Franzos (1870–1941), österreichische Schriftstellerin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mi …   Deutsch Wikipedia

  • Franzos — Franzos, Karl Emil, Novellist, geb. 25. Okt. 1848 in Podolien, 1877 86 in Wien, seit 1887 als Leiter der von ihm gegründeten Halbmonatsschrift »Deutsche Dichtung« in Berlin, gest. das. 28. Jan. 1904; schrieb Kulturbilder: »Halb Asien« (2 Bde., 4 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • FRANZOS, KARL EMIL — (1848–1904), Austrian novelist and journalist. Franzos oeuvre reflects the identity crisis of emancipated European Jewry. His writings stage this crisis as a conflict between Western and Eastern Jews, between the Haskalah ideal of a transgressive …   Encyclopedia of Judaism

  • Franzos — Frạnzos,   Karl Emil, österreichischer Schriftsteller, * Czortków (heute Tschortkiw, Gebiet Ternopol) 25. 10. 1848, ✝ Berlin 28. 1. 1904; lebte 1867 76 v. a. in Wien, danach in Berlin; war Wiederentdecker und Herausgeber der Werke G. Büchners… …   Universal-Lexikon

  • Franzos, Karl Emil — (1848 1904)    Austrian novelist and journalist. He was born in Czortkow. He worked as a journalist for several newspapers and in 1873 he began publishing in the Neue Freie Presse tales about the life of eastern European Jewry. His writings… …   Dictionary of Jewish Biography

  • Karl-Emil Franzos — (* 25. Oktober 1848 in Russisch Podolien nahe von Czortkow, Galizien (Podolien, Ukraine); † 28. Januar 1904 in Berlin) war ein zu seiner Zeit sehr populärer österreichischer Schriftsteller und Publizist. Seine Erzählungen und Romane reflektieren… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Emil Franzos — ca. 1885 Karl Emil Franzos (* 25. Oktober 1848 in Russisch Podolien nahe von Czortkow, Galizien (Podolien, Ukraine); † 28. Januar 1904 in Berlin) war ein zu seiner Zeit sehr populärer österreichischer Schriftsteller und Pu …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Emil Franzos — (October 25, 1848 ndash; January 28, 1904) was a German (Austrian) novelist.Franzos was born of Sephardic father and Odessan mother of Jewish parentage in Ukraine Podolia, and spent his early years in the shtetl of Czortków in Galicia.His father …   Wikipedia

  • Karl Emil Franzos — est un écrivain austro hongrois de confession juive né en 1848 en Galicie et mort à Berlin en 1904. Il est représentatif de l univers ashkénaze et évoque avec bonheur le monde en pleine mutation des juifs de l Est. Il dépeint de manière réaliste… …   Wikipédia en Français

  • Liste arabischer Zeitungen — Inhaltsverzeichnis 1 Internationale Arabische Zeitungen 2 Agypten Ägypten 3 Algerien Algerien 3.1 Algerische arabische Zeitungen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”