Beweismittel

Beweismittel

Beweismittel, die Mittel, die geeignet sind, dem Gerichte die Wahrheit oder Unwahrheit einer Tatsache darzutun. Die Gründe, die den Richter bestimmen, eine Tatsache für erwiesen zu halten, heißen Beweisgründe. Der B. bedienen sich die Parteien, um das erwähnte Ergebnis herbeizuführen. Die deutsche Zivilprozeßordnung (§ 371–477) kennt als B. den Augenschein, den Veweis durch Zeugen oder Sachverständige, den Urkundenbeweis und den Eid (s. d.). Die Vermutungen und das außergerichtliche Geständnis sind nicht B., sondern Beweisgründe. Welche Gründe für den Richter maßgebend sind, hängt von der geltenden Beweistheorie (s. d. und Beweis, S. 800) ab. Das gerichtliche Geständnis (s. d.) ist weder ein B., noch ein die richterliche Überzeugung bestimmender Beweisgrund; es hat vielmehr (nach § 288) die Wirkung, daß die zugestandenen Tatsachen eines Beweises nicht bedürfen. Greift die erwähnte Vorschrift nicht durch, so kann auch das gerichtliche Geständnis (wie das außergerichtliche) einen Beweisgrund bilden. Im Strafprozeß kommen die oben erwähnten B. mit Ausnahme des Eides gleichfalls in Betracht.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beweismittel — sind Tatsachen oder Tatsachenfeststellungen oder Tatsachenbehauptungen, die als Hilfe zur Wahrheitsfindung dienen. Inhaltsverzeichnis 1 Recht 1.1 Zivilrecht 1.2 Strafprozessrecht 1.2.1 Personenbeweis …   Deutsch Wikipedia

  • Beweismittel — Be·weis·mit·tel das; Jur; etwas, das hilft, jemandes Schuld oder Unschuld zu ↑beweisen (1) <etwas als Beweismittel zulassen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Beweismittel — das Beweismittel, (Aufbaustufe) Tatsache, die als Hilfe zur Wahrheitsfindung in einem Verfahren dient Synonyme: Beweismaterial, Beweise Beispiel: Zeugen, Gutachten, Urkunden gehören zu den Beweismitteln …   Extremes Deutsch

  • Beweismittel — Beweismaterial; Nachweis; Corpus Delicti; Beleg; Beweis; Beweisstück * * * Be|weis|mit|tel 〈n. 13〉 = Beweisstück * * * Be|weis|mit|tel, das (Rechtsspr.): Mi …   Universal-Lexikon

  • Beweismittel — I. Zivilprozess:(Einschließlich des arbeitsgerichtlichen Verfahrens): Möglichkeiten, durch die dem Gericht gegenüber der ⇡ Beweis des Vorliegens oder Nichtvorliegens einer Tatsache geführt werden kann (§§ 355 ff. ZPO). B. werden grundsätzlich nur …   Lexikon der Economics

  • Beweismittel — Be|weis|mit|tel, das …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zentrale Beweismittel- und Dokumentationsstelle — Die Zentrale Beweismittel und Dokumentationsstelle der Landesjustizverwaltungen in Salzgitter nahm ihre Arbeit am 24. November 1961 auf. Sie hatte die Aufgabe, Hinweisen auf vollendete oder versuchte Tötungshandlungen (z.B. an der innerdeutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Zentrale Beweismittel- und Dokumentationsstelle der Landesjustizverwaltungen — Die Zentrale Beweismittel und Dokumentationsstelle der Landesjustizverwaltungen in Salzgitter nahm ihre Arbeit am 24. November 1961 auf. Sie hatte die Aufgabe, Hinweisen auf vollendete oder versuchte Tötungshandlungen (z.B. an der innerdeutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • neue Beweismittel — steuerrechtliche Behandlung: N.B. führen zu einer Korrektur von ⇡ Steuerverwaltungsakten gemäß § 173 AO. Eine Korrektur zu Gunsten des Steuerpflichtigen ist nur möglich, wenn ihn kein ⇡ grobes Verschulden am nachträglichen Bekanntwerden trifft.… …   Lexikon der Economics

  • Augenschein — ⇡ Beweismittel …   Lexikon der Economics

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”