Broca

Broca

Broca, Paul, Anthropolog, geb. 28. Juni 1824 in St. Foy la-Grande (Gironde), gest. 9. Juli 1880 in Paris, studierte Medizin, wurde Professor der chirurgischen Klinik in Paris, gründete 1859 die Pariser Anthropologische Gesellschaft, deren Sekretär er bis zu seinem Tode blieb, und 1867 das anthropologische Laboratorium, das 1876 mit einer Schute für Anthropologie verbunden wurde. Er konstruierte mehrere sinnreiche Apparate, gab erakte Messungsmethoden für anthropologische, Zwecke an, förderte namentlich auch die Schädelmessungen, machte Untersuchungen über die Bildung des Gehirns im Verhältnis zum Schädel und wies die Lokalisation des Sprachvermögens in einer bestimmten Gehirnwindung (Brocasche Hirnwindung) nach. 1872 gründete B. die Association française pour l'avancement des sciences und wurde 1880 Mitglied des Senats. Er schrieb: »De l'étranglement dans les hernies abdominales« (1853, 2. Aufl. 1856); »Des anévrismes et de leur traitement« (1856); »L'ethnologie de la France« (1859); »Etudes sur les animaux ressuscitants« (1860); »Recherches sur l'hybridité animaleen général et sur l'hybridite humaineen particulier« (1860); »S ur les leporides ou métis du l'évre et de la lapine« (1862); »Instructions générales pour les recherches anthropologiques« (1865, 2. Aufl. 1879); »Traité des tumeurs« (1865–1869, 2 Bde.); »Mémoires sur les caractères physiques de l'homme préhistorique« (1869); »Mémoires d'anthropologie« (1871–83, 4 Bde.; Bd. 5: »Mémoires sur le cerveau de l'homme et des primates«, hrsg. von Pozzi, 1888); »Sur l'origine et la répartition de la langue basque« (1875). Mit Bonamy und E. Beau bearbeitete er den »Atlas d'anatomie descriptive du corps humain« (1841–66, 4 Bde., mit 257 Tafeln). 1887 wurde ihm in Paris ein Denkmal (von Chopin) errichtet. Vgl. die »Correspondance de Paul B. 1841–1857« (1886, 2 Bde.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Broca — oder de Broca ist der Familienname von: Alexis de Broca (1868–1948), französischer Maler Nicolas Broca (Künstlername Nic; 1932–1993), belgischer Comiczeichner Paul Broca (1824–1880), französischer Anthropologe und Arzt Philippe de Broca… …   Deutsch Wikipedia

  • BROCA (P.) — BROCA PAUL (1824 1880) Créateur de la chirurgie moderne du cerveau et fondateur de l’anthropologie, né à Sainte Foy la Grande (Gironde). Paul Broca étudie la médecine à Paris en 1841, soutient sa thèse de doctorat en 1849. Agrégé en 1853, il est… …   Encyclopédie Universelle

  • Broca — may refer to: *Paul Broca *Broca s area …   Wikipedia

  • Broca — Brocạ   1) Paul, französischer Chirurg und Anthropologe, * Sainte Foy la Grande (bei Bergerac) 28. 6. 1824, ✝ Paris 9. 7. 1880; Professor in Paris, gründete 1859 die »Société d Anthropologie de Paris« und war ab 1868 Mitglied der »Académie de… …   Universal-Lexikon

  • broca — |ô| s. f. [Portugal: Trás os Montes] Ferroada de um píon noutro ou no sobrado. broca |ó| s. f. 1. Instrumento para furar madeira, pedra ou metais. = PUA 2. Instrumento cortante, de aço, que se aplica num furadeira para fazer furos circulares em… …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Broca — (Paul) (1824 1880) chirurgien français. Il découvrit l importance de la troisième circonvolution gauche du cerveau, dite de Broca, dans l acquisition et la pratique du langage …   Encyclopédie Universelle

  • Broca — Broca, Paul, franz. Arzt und Anthropolog, geb. 28. Juni 1824 zu St. Foy la Grande (Gironde), Prof. der chirurg. Klinik in Paris, gest. 9. Juli 1880, Begründer der anthropol. Gesellschaft in Paris, verdient um die Schädelforschung; entdeckte das… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Broca — Pierre Paul …   Scientists

  • broça — |ó| s. f. 1.  [Portugal: Trás os Montes] Comida de porcos, com batatas, abóbora e farelo. 2. Porcaria grossa …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Broca — (izg. brokȁ), Paul (1824 1880) DEFINICIJA francuski liječnik i antropolog, poznat po istraživanju mozga …   Hrvatski jezični portal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”