Samothrāke

Samothrāke

Samothrāke (türk. Semendirek), Insel im N. des Ägäischen Meeres (s. Karte »Europäische Türkei«), 37 km von der thrakischen Küste entfernt, der Maritzamündung gegenüber, mit dem 1600 m hohen Saoke (heute Phengari), ist von ovaler Gestalt, hafenlos, 177 qkm groß, wenig fruchtbar und fast ganz entwaldet. S. ist ein abgelöstes Stück der altkristallinischen Masse Thrakiens, hat aber auch jungvulkanische Gesteine und heiße Schwefelquellen. Bei Salamis (480 v. Chr.) kämpften die Bewohner von S. auf seiten der Perser; später waren sie tributpflichtige Bundesgenossen der Athener. Während der Kämpfe in Mazedonien war die Insel eine Art von Asyl. Zu Sullas Zeit ward ihr an Weihgeschenken reicher Tempel von Seeräubern geplündert. Berühmtheit erlangte S. durch seinen Mysterienkultus der Kabiren (s. d.). Jetzt gehört die seit 1457 türkische Insel zum Wilajet Adrianopel und hat 4600 meist griech. Einwohner, die sich von Viehzucht (Schafe und Ziegen) nähren. Die alte Stadt S. lag auf der Nordküste; landeinwärts davon nach Süden liegt der heutige Hauptort Kastro. Die Ausgrabungen A. Conzes haben in der alten Stadt namentlich die Reste eines dorischen Marmortempels und eines Rundbaues aus dem 3. Jahrh. v. Chr. aufgedeckt. Vgl. Conze, Archäologische Untersuchungen auf S. (mit Hauser, Niemann und Benndorf, Wien 1875 u. 1880).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Samothrake — Samothrake,   neugriechisch Samothraki [samɔ θraki], Insel im nördlichen Ägäischen Meer, Griechenland, zum Nomos Evros gehörend, 178 km2, 3 100 Einwohner; gebirgig (bis 1 448 m über dem Meeresspiegel), wenig fruchtbar; Hauptort ist Samothrake… …   Universal-Lexikon

  • Samothrāke — (d.i. das thrakische Samos im Gegensatz zu Samos an der asiatischen Küste), 1) (a. Geogr.), Insel des Ägäischen Meeres, südlich von Thracien, soll ursprünglich mit dem Festlande von Asien u. Europa zusammengehangen haben; gebirgig (der höchste… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Samothrake — Samothrāke (Samothraki, türk. Samaderek), türk. Insel im Ägäischen Meer, nahe der thraz. Küste, 150 qkm, 4600 meist christl. E., zum Wilajet Adrianopel (seit 1891) gehörig; im Altertum durch den mystischen Kabirendienst berühmt, 1873 Ausgrabungen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Samothrake — Samothrake, jetzt Samothraki, 11/2 QM. große Berginsel im Norden des griech. Archipel, mit etwa 1500 E., im Alterthum hochberühmt durch die Mysterien von S., deren eigentlicher Inhalt noch immer unbekannt ist …   Herders Conversations-Lexikon

  • Samothrake — Gemeinde Samothraki Δήμος Σαμοθράκης DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Samothráke — Gemeinde Samothraki Δήμος Σαμοθράκης DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Samothrake — Sa|mo|thra|ke (griechische Insel) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nike von Samothrake — Vorderansicht Seitenansicht …   Deutsch Wikipedia

  • Aristarch von Samothrake — Aristarchos von Samothrake (auch Aristarch von Samothrake; * um 216 v. Chr.; † 144 v. Chr.) war ein bekannter griechischer Philologe und Direktor der Bibliothek von Alexandria. Aristarchos war ein Schüler des Philologen Aristophanes von Byzanz,… …   Deutsch Wikipedia

  • Aristarchos von Samothrake — Aristarch von Samothrake, Detail aus: Die Apotheose des Homer (1827) von Jean Auguste Dominique Ingres (1780 1867) Aristarchos von Samothrake (auch Aristarch von Samothrake, griechisch Ἀρίσταρχος; * um 216 v. Chr.; † 144 v. Chr.) war ein… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”