Rio de Janeiro [1]

Rio de Janeiro [1]

Rio de Janeiro (spr. riū dē schanē-irū), Staat Brasiliens, zwischen 20°50´-23°19´ südl. Br. und 41°1´ bis 44°52´ westl. L., umgeben von den Staaten Espirito Santo, Minas Geraës und São Paulo und dem Atlantischen Ozean, umfaßt (ohne die Stadt R. mit dem Bundesdistrikt) 68,982 qkm. Die reichgegliederte Küste ist zum Teil sumpfig und hat mehrere größere fischreiche Hasse, die durch natürliche und künstliche Kanäle verbunden sind. Vier Fünftel der Oberfläche werden von steilen Gebirgen durchzogen; im W. von der Serra de Mantequeira (bis 1712 m), im Innern von der Serra dos Orgãos (s. Orgelgebirge), bis 1750 m hoch. Von den vielen Flüssen sind der Parahyba do Sul (s. d.) und der im Unterlauf schiffbare Macahé nennenswert. Das Klima ist in dem niedrigen, sumpfigen Küstenstrich heiß, feucht und ungesund; das Hochland ist jedoch durchaus gesund. Die Wälder liefern Palisander- und andre wertvolle Bauhölzer, Farbholz, Sassaparille, Ipekakuanha und andre Drogen. Eisen, Kaolin, Marmor und andre Bausteine kommen vor. Die Bevölkerung zählte 1890: 876,884 (13 auf 1 qkm), darunter viele Neger; etwa 15,000 Deutsche. Kaffee ist Hauptprodukt, dann folgen Zucker und Baumwolle. Die Viehzucht ist ungenügend. Die Industrie erstreckt sich auf Zuckersiederei, Brennerei, Brauerei, Baumwollweberei, Fabrikation von Hüten, Zigarren und Konserven. Der durch ein ausgedehntes Eisenbahnnetz geförderte Handel geht fast ganz durch die Stadt R. Hauptstadt ist (seit 1902) Nietheroy (s. d.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rio de Janeiro — Rio de Janeiro …   Deutsch Wikipedia

  • Rio de janeiro — Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Rio De Janeiro — 22° 46′ 16″ S 43° 12′ 33″ W / 22.771117, 43.209229 …   Wikipédia en Français

  • Rio de Janeiro — Blason de Rio de Janeiro …   Wikipédia en Français

  • Rio de janeiro — 22° 46′ 16″ S 43° 12′ 33″ W / 22.771117, 43.209229 …   Wikipédia en Français

  • Río de Janeiro — Rio de Janeiro 22° 46′ 16″ S 43° 12′ 33″ W / 22.771117, 43.209229 …   Wikipédia en Français

  • Río de Janeiro — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Río de Janeiro (desambiguación). Río de Janeiro Río de Enero …   Wikipedia Español

  • RIO DE JANEIRO — RIO DE JANEIRO, state in the United States of Brazil; capital of the state and capital of the Republic until 1960 (when the capital was transferred to Brasilia); area of the state: 43.696 km2; population: 14,391,282 (2000); population of the city …   Encyclopedia of Judaism

  • RIO DE JANEIRO — La ville de Rio de Janeiro est située par 220 54 de latitude sud et 430 21 de longitude ouest, admirablement encastrée dans les guirlandes de plaines qui frangent les hauteurs à l’ouest de la passe qui fait communiquer la grande baie de Guanabara …   Encyclopédie Universelle

  • Rio de Janeiro [3] — Rio de Janeiro (spr. riŭ dĕ schanē irŭ, d.h. »Januarfluß«, São Sebastião do R. gewöhnlich bloß Rio genannt), Hauptstadt der Vereinigten Staaten von Brasilien, am Westufer der gleichnamigen Bai des Atlantischen Ozeans (s. den Lageplan auf S. 3),… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rio de Janeiro — Rio (umgangssprachlich) * * * Rio de Ja|nei|ro [ ʒa ne:ro ]: Stadt in Brasilien. * * * Rio de Janeiro   [ rriːo de ʒa neːro, brasilianisch rriu di ʒa nei̯ru, »Januarfluss«],    1) Hauptstadt des gleichnamigen brasilianischen Bundesstaates, Hafen… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”