Rhonemündungen

Rhonemündungen

Rhonemündungen (Bouches-du-Rhône), Departement im südöstlichen Frankreich, gebildet aus dem südwestlichen Teil der Provence, grenzt nördlich an das Departement Vaucluse, östlich an Var, westlich an Gard, südlich an das Mittelländische Meer und hat einen Flächenraum von 5247 qkm (95,3 QM.). Die Bevölkerung beträgt (1901) 734,347 Seelen (139 auf 1 qkm) und hat seit 1891 um 103,725 zugenommen. Unter der Bevölkerung befinden sich 117,857 Ausländer, meist Italiener. Das Departement zerfällt in drei Arrondissements: Aix, Arles und Marseille; Hauptstadt ist Marseille. Vgl. Saurel, 1)Dictionnaire des villes, villages, etc. du départ. des Bouches-du-Rhône (Marseille 1877–79, 2 Bde.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rhônemündungen — (Bouches du Rhône), Departement in Südfrankreich, aus dem südwestlichen Theil der Provence gebildet, an die Departements Vaucluse, Var, Gard u. das Mittelmeer grenzend, 109,48 QM.; ziemlich gebirgig durch Zweige der Alpen (Spitze: Sainte… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rhônemündungen — Rhônemündungen, franz. Departement, s. Bouches du Rhône …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Frankreich [2] — Frankreich (n. Geogr. u. Statist.), La France, Kaiserthum im westlichen Europa, erstreckt sich in einer Länge von 130 Meilen von 42°20 bis 51°5 nördl. Br. u. in einer Breite von 125 Ml. von[497] 12°52 bis 25°51 östl. L. (v. Ferro), grenzt im… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Frankreich — (lat. Franco Gallia, franz. la France; hierzu die Übersichtskarte »Frankreich« und Karte »Frankreich, nordöstlicher Teil«), Republik, eins der Hauptländer Europas, erstreckt sich zwischen 42°20 bis 51°5 nördl. Br. und 4°48 westl. bis 7°39 östl. L …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rhone [1] — Rhone (im Altertum Rhodănus), bedeutender Fluß des europäischen Mittelmeergebietes, zweitgrößter und wasserreichster Fluß Frankreichs, entspringt an der Nordostgrenze des schweizer. Kantons Wallis, 1753 m ü. M., als Abfluß des Rhonegletschers (s …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bédarride — Jassuda Bédarride (* 2. April 1804 in Aix en Provence; † 1882) war ein französischer Jurist. Leben Jassuda Bédarride wurde am 2. April 1804 in Aix geboren. Er studierte in seiner Vaterstadt die Rechte, wurde 1825 dort Advokat und 1848 Maire sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Jassuda Bédarride — (* 2. April 1804 in Aix en Provence; † 1882) war ein französischer Jurist. Leben Jassuda Bédarride wurde am 2. April 1804 in Aix geboren. Er studierte in seiner Vaterstadt die Rechte, wurde 1825 dort Advokat und 1848 Maire sowie Mitglied des… …   Deutsch Wikipedia

  • Marignane — (spr. Marinjan), Marktflecken am See Martigues im Arrondissement Marseille des Depart. Rhônemündungen; Weinhandel; 1600 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nieder-Alpen — Nieder Alpen, 1) Alpen, die bis zu 5500 Fuß Meereshöhe aufsteigen u. bis zu 2000 Fuß sich senken; über jener Höhe hört der Baumwuchs auf u. der Wuchs der Alpenpflanzen geht an; reich an Viehweiden. 2) (Basses Alpes), Departement im südöstlichen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nugent — (spr. Nuhdschent), alte irische, der Katholischen Confession folgende Familie. Gilbert von N. half mit Hugh de Lacy unter Heinrich II. 1172 Irland erobern, heirathete dann Lacy s Tochter Rosa u. erhielt mit derselben die Baronie Delvin in der… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”