Ralli

Ralli

Ralli (Rhallis), Demetrios, griech. Staatsmann, geb. 1844, studierte die Rechte in Paris, ließ sich in Athen als Rechtsanwalt nieder und wurde in der Kammer bald einer der einflußreichsten Parteiführer. Schon unter Trikupis war er Minister der Justiz und 1893 unter Sotiropulos Minister des Innern. Während des Ministeriums Delyannis drängte R. als Führer der Opposition zu einer kriegerischen Haltung in der kretischen Frage; als diese zur türkischen Kriegserklärung führte und Delyannis wegen der Schlappen des Heeres bei Larissa zurücktrat, wurde R. 29. April 1897 Ministerpräsident und erlangte nach der gänzlichen Niederlage der Griechen die Hilfe der Mächte für Vermittelung eines Friedens mit der Türkei. Aber 30. Sept. verweigerte ihm die Kammer ein Vertrauensvotum, worauf R. seine Entlassung nahm. Vom 18. Febr. bis 29. Juni 1903 war er Kammerpräsident, bildete 11. Juli ein neues Kabinett delyannistischer Richtung, worin er selbst außer dem Vorsitz das Äußere und die Finanzen übernahm, dankte jedoch schon 16. Dez. wieder ab. Nach der Ermordung Delyannis' wurde das Parteiprogramm geändert, und R. übernahm 25. Juni 1905 aufs neue das Präsidium, die Finanzen und das Äußere. Unter ihm kam es zum Abbruche der Beziehungen zu Rumänien (im September). Da ihn im Dezember die Kammermehrheit im Stiche ließ, reichte er abermals seine Entlassung ein und leitete von nun an wieder die Opposition gegen Theotokis. R. gilt als türkenfreundlich. Der Sohn von R. hat die Tochter des einflußreichen Delyannisten K. P. Mauromichalis zur Frau.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ralli — ist der Familienname folgender Personen: Aldo Ralli (* 1935), italienischer Schauspieler Giovanna Ralli (* 1935), italienische Schauspielerin Pandeli Ralli (1845–1928), britischer Politiker Théodore Jacques Ralli (1852–1909), französischer Maler …   Deutsch Wikipedia

  • Ralli'es — Ral li[ e]s (r[.a]l y[=a] ), n. pl. [F., p. p. pl. See {Rally}, v. t.] A French political group, also known as the Constitutional Right from its position in the Chambers, mainly monarchists who rallied to the support of the Republic in obedience… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Ralli — Rallo, Ralli Nom italien qui est sans doute un hypocoristique de Pierallo, lui même diminutif de Piero (variante de Pietro = Pierre) …   Noms de famille

  • ralli — is., İng. rally Yarışmacıların otomobille belli yolları izleyerek ve özel kurallara uyarak belirli bir yere ulaşmalarına dayanan otomobil yarışması …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • ralli — toistuva häiritsevä kiertävä tekeminen   …   Suomen slangisanakirjaa

  • ralli — ral·li …   English syllables

  • ralli — is. <ing.> Avtomobil idmanı üzrə 1000 2000 km məsafədə keçirilən yarışlar kompleksi …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

  • Ralli quilt — Ralli redirects here. It is also a suborder of the Gruiformes, containing the rails and their closest relatives. Ralli Quilts are traditional quilts made by women in the areas of Sindh, Pakistan, western India, and in surrounding areas. They are… …   Wikipedia

  • Ralli Brothers — The five Ralli Brothers, Zannis a.k.a. John (1785 ndash; 1859), Augustus (1792 ndash; 1878), Pandia a.k.a. Zeus (1793 ndash; 1865), Toumazis (1799 ndash; 1858), andEustratios (1800 ndash; 1884) founded Ralli Brothers, one of the most successful… …   Wikipedia

  • Ralli Baronets — The Ralli Baronetcy, of Park Street in the City of Westminster, is a title in the Baronetage of the United Kingdom. It was created on 8 February 1912 for Lucas Ralli, head of the firm of Ralli Brothers, financiers, shippers, cotton and grain… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”