Amazonas

Amazonas

Amazonas (spr. -sōnas), 1) (Alto A.) der größte Staat Brasiliens (s. die Karten »Peru«, »Brasilien«), zwischen 5°10´-10°20´ südl. Br. und 56°50´-75°10´ westl. L., grenzt im N. an Britisch-Guayana und Venezuela, im W. an Kolumbien, Ecuador und Peru, im S. an Bolivia und den Staat Mato Grosso, im O. an Para, mit 1,897,020 qkm Fläche und (1890) 147,915 Einw., darunter etwa 60,000 umherschweifende Indianer. Der Staat bildet eine weite, mit dichtem Urwald bestandene Alluvialebene, die von W. nach O. vom Amazonenstrom und dessen Nebenflüssen durchzogen wird. Das Klima ist heiß (zwischen 25 und 33°, selten bis 40°) und feucht. Haupterzeugnisse sind Kautschuk, der wichtigste Handelsartikel des Staates, Sassaparille, Kopaivabalsam, mit deren Einsammlung sich die einheimische Bevölkerung fast ausschließlich beschäftigt. Landwirtschaft und Industrie sind noch unbedeutend, der Handel ist fast ausschließlich in den Händen der Europäer, die jährlich für über 6–7 Mill. Mk. Produkte ausführen, während für 6 Mill. Mk. Eßwaren, Getränke, Kleider, Eisenwaren eingeführt werden, zumeist durch die auf dem Amazonenstrom, Rio Negro, Purus und Madeira verkehrenden Dampfer. Hauptstadt ist Manaos (s. d.). – 2) Departement von Peru (s. Karte »Peru etc.«), grenzt im N. an Ecuador, im W. an das Depart. Cajamarca, im S. an das Depart. Libertad, im O. an das Depart. Loreto und hat 36,122 km Fläche mit (1896, berechnet) 70,676 Einw., die Tabak bauen sowie Strohhüte und Hängematten verfertigen. Das dichtbewaldete, durch den Marañon und seine Zuflüsse reichbewässerte Land bildet einen der fruchtbarsten und schönsten Teile Perus. Es zerfällt in die Provinzen Bongara, Luya und Chachapoyas. Hauptstadt ist Chachapoyas. – 3) Bis 1890 Name eines Territoriums von Venezuela (s. d.), jetzt mit Alto-Orinoco vereinigt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amazonas — Saltar a navegación, búsqueda El término Amazonas puede referirse a : Contenido 1 Río 2 Región natural 3 Regiones y estados 4 Mitología …   Wikipedia Español

  • Amazonas — Amazonas. □ V. piedra de las Amazonas. * * * ● El Amazonas es el río más importante de América del Sur. ● La Selva Amazónica es la selva más grande del mundo ubicada al rededor del río homónimo. ● Amazonas es también el nombre de 4 departamentos… …   Enciclopedia Universal

  • Amazonas — is derived from Rio Amazonas , the local Portuguese name for the Amazon River. It may also refer to: *Amazonas (Brazilian state) *Amazonas Department, Colombia *Amazonas Region (Colombia) *Amazonas Region, Peru *Amazonas (Venezuelan state)ee… …   Wikipedia

  • Amazonas — ☛ V. piedra de las Amazonas …   Diccionario de la lengua española

  • Amazonas — (Эль Ареналь,Испания) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: San Bartolomeu, 4, 07600 Э …   Каталог отелей

  • Amazōnas — Amazōnas, die im Jahr 1851 aus der ehemaligen Comarca de Rio Negro gebildete neueste (19.) Provinz des Kaiserthums Brasilien, an beiden Ufern des Amazonenstromes, grenzt im N. an Venezuela, im O. an die brasilianische Provinz Para, im S. an die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Amazonas — (spr. ßohnas), Alto A., nordwestl. Staat Brasiliens, das obere Gebiet des Amazonenstroms umfassend, 1.897.020 qkm, (1890) 147.915 E., davon etwa die Hälfte frei umherschweifende Indianer; Hauptort Manaos …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Amazonas — [ä΄mə zō′nəs] state of NW Brazil: 605,408 sq mi (1,568,000 sq km); pop. 2,089,000; cap. Manaus …   English World dictionary

  • Amazonas — Ama|zo|nas, der; : südamerikanischer Strom. * * * Amazonas,   1) Amazonenstrom, der größte Strom von Südamerika mit dem größten Stromgebiet der Erde (7 Mio. km2), Länge (ohne Krümmungen) 6 518 km. Der Amazonas entsteht durch Vereinigung der in… …   Universal-Lexikon

  • Amazonas — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1  Brésil 2  Colombie …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”