Zweimächtige Staubgefäße

Zweimächtige Staubgefäße

Zweimächtige Staubgefäße, s. Didynama stamina.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scrophularĭa — (S. L., Braunwurz), Pflanzengattung aus der Familie der Scrophularineae Verbasceae, 14. Kl. 2. Ordn. L.; Blumenkrone fast kugelig, mit fünflappigem kleinem Saume, der untere Lappen zurückgeschlagen, vier zweimächtige Staubgefäße, oft mit einem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Didynăma stamĭna — (griech. lat.), zweimächtige Staubgefäße, in Zwitterblüten mit vier Staubgefäßen, von denen zwei länger sind als die andern. Pflanzen mit solchen Blüten bilden die 14. Klasse des Linnéschen Systems, Didynamia …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Orobanchazeen — Orobanchazeen, dikotyle Pflanzenfamilie aus der Ordnung der Personaten, Wurzelschmarotzer mit bleichen Schuppenblättern und zweilippigen Blüten (s. Abbildung), die vier zweimächtige Staubgefäße und zwei verwachsene Fruchtblätter mit zwei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Skrofularĭazeen — (Rachenblütler), dikotyle Pflanzenfamilie aus der Ordnung der Personaten, meist Kräuter oder Halbsträucher mit rundem oder vierkantigem Stengel, wechsel , gegen oder quirlständigen, ganzen oder fiederteiligen Blättern ohne Nebenblätter und mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Scrophularineae — Scrophularineae, Pflanzenfamilie aus der Klasse der Personatae. Kräuter u. Halbsträucher, selten Bäumchen mit stielrunden knotenlosen od. dreikantigen knotigen Stängeln, abwechselnden, entgegengesetzten od. quirlförmigen einfachen, ganzrandigen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”