Tiraß

Tiraß

Tiraß (franz. tirasse), Decknetz zum Wachtel-, Lerchen- und Rebhühnerfang.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tiraß — Tirass, veraltet Tiraß, ist ein Deck oder Zuggarn. Es dient als Decknetz zum Fang von Wildgeflügel, besonders von Rebhühnern. Der Begriff stammt aus dem Französischen (tirasse) und bedeutet in der Jägersprache so viel wie zu Boden ziehen …   Deutsch Wikipedia

  • Tiraß, der — Der Tiraß, des sses, plur. die e, bey den Jägern, ein viereckiges Garn von starkem Zwirn, dasselbe über Hühner, Wachteln, Schnepfen und Lerchen zu ziehen, und sie auf solche Art zu fangen. Daher tirassieren, auf solche Art decken oder fangen. Es… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Tirass — in der Georgica curiosa Tirass, andere Schreibweisen: Tiraß, Tiras, Tyras, ist ein Decknetz zum Fang von Bodenvögeln wie Rebhühnern oder Wachteln, welches bei einer historischen Jagdmethode – dem Tirassieren – eingesetzt wurde. Der Begriff stammt …   Deutsch Wikipedia

  • Schneegarn, das — Das Schneegarn, des es, plur. die e, im Jagdwesen, ein Garn, welches im Winter bey starkem Schnee zu dem Repphühnerfange, so wie der Tiraß im Sommer, gebraucht wird. Es hat weiße, aber weitere Maschen als der Tiraß, und wird auch die Schneehaube… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Tirassieren — (frz.), streichen, mit dem Streich oder Zuggarn (Tiraß) fangen, z.B. Wildgeflügel …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tyraß — Tyraß, falsche Schreibung für Tiraß (s. Tirassieren) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tyraß, der — Der Tyraß, S. Tiraß …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”